logo-tong-baia Die TONG-BAI FOUNDATION ist eine nicht gewinnorientierte Hilfsorganisation und wurde ins Leben gerufen, um Arbeitselefanten und ihren Besitzern in Thailand würdige Lebens- und Arbeitsbedingungen zu ermöglichen.
Unsere Mission:
elephants.tongbai.foundation

Elefanten werden verehrt und stehen in hohem Ansehen, nicht nur in Thailand. Mensch und Elefant arbeiten Seite an Seite in einer Beziehung geprägt von gegenzeitigem Respekt und Nutzen. Dort, wo dieses Gleichgewicht heutzutage leider erheblich gestört ist, bietet die TONG-BAI FOUNDATION zu jungen und zu alten Elefanten sowie ihren Besitzern würdige Lebens- und Arbeitsbedingungen.

Die TONG-BAI FOUNDATION mietet Elefanten dieser Altersgruppen, um den finanziellen Druck von ihren Besitzern zu nehmen, damit sie nicht Arbeiten verrichten müssen, die mit ihrem Gesundheitszustand und Lebensalter nicht in Einklang zu bringen sind. Die TONG-BAI FOUNDATION arbeitet hier eng mit dem Elefantenprojekt ELEPHANT SPECIAL TOURS zusammen. Unsere Elefanten leben im Camp der Stiftung oder werden in der Herde von ELEPHANT SPECIAL TOURS gehalten, ohne jegliches kommerzielles Interesse. Unsere Elefanten müssen nicht zwingend ihren Lebensunterhalt verdienen, sondern können ihren Fähigkeiten und Neigungen nach eingesetzt werden. Ein ausgebildeter Arbeitselefant braucht Beschäftigung, weshalb wir davon überzeugt sind, dass eine gesunde Mischung aus täglichem Einsatz und ausgiebigen Ruhephasen den Ansprüchen der Tiere am ehesten zugutekommt. Junge Elefanten können bei uns ihre Kindheit länger genießen, um sich körperlich und geistig voll zu entwickeln. Ihrem Alter entsprechend werden sie spielerisch an den Arbeitsalltag herangeführt.

Die TONG-BAI FOUNDATION finanziert sich allein durch Ihre Spenden. Alle durch die TONG-BAI FOUNDATION aufgebrachten Gelder werden ausschließlich für die Elefanten und ihren Unterhalt eingesetzt. Die Unterstützung, die wir hierbei durch die enge Zusammenarbeit mit ELEPHANT SPECIAL TOURS erfahren, erlaubt uns, das Ziel der Stiftung – den Elefanten in eine sichere und gesunde Zukunft zu führen – effektiv umsetzen können.

Helfen Sie mit, sodass die domestizierten Arbeitselefanten in ihrem angestammten Lebensraum Wald - umgeben von Bergen, Flüssen und Reisfeldern - ein artgerechtes Leben führen können.

Elefanten in Thailand - Zwischen kultureller Verehrung und Mangel an Lebensraum:

Die Beziehung zwischen Elefanten und Menschen war und ist eine ganz besondere. Domestizierte Elefanten spielen eine bedeutende Rolle in Thailands Geschichte und Kultur, auch Elemente der buddhistischen Religion sind eng mit den grauen Riesen verzahnt. Ihr Erscheinungsbild und ihr Charakter wurden oftmals als Metaphern in Buddhas Lehren genutzt. In der Geschichte Thailands wurden Elefanten beim Tempelbau und in der Holzindustrie eingesetzt. Im Jahre 1989 jedoch, als der Teakholzeinschlag eingestellt wurde, veränderte sich die Situation der Arbeitselefanten von einem Tag auf den anderen. Tausende Elefanten und ihre Inhaber wurden arbeitslos - die bisherige Haupteinnahmequelle der Familien wurde aufgrund hoher laufender Kosten zu einer untragbaren finanziellen Belastung. Ein Teil der Elefanten fand einträgliche Arbeit in der Tourismusindustrie. Viele jedoch hatten nicht so viel Glück und sind gezwungen, sich mühsam durchzuschlagen, oft unter unwürdigen Lebens- und Arbeitsbedingungen. Hinzu kommt, dass der natürliche Lebensraum nicht-domestizierter Elefanten immer kleiner wird. Die Population des Asiatischen Elefanten ist offiziell als hoch gefährdet klassifiziert. Die Situation ist so ernst, dass der Asiatische Elefant Gefahr läuft, innerhalb der nächsten drei Generationen auszusterben. Es sind keine akkuraten Zahlen vorhanden, aber Thailands Elefantenpopulation vor 100 Jahren wird mit über 100.000 Tieren beziffert. Heute sprechen wir von 3.000 bis 4.000 Elefanten, die noch in Thailand leben. Fast die Hälfte von ihnen sind domestizierte Elefanten, der Rest lebt wild in Nationalparks.

Vorgeschichte:
Elephants Thailand Tongbai

Die TONG-BAI FOUNDATION ist nach unserem Elefantenbullen Tong Bai benannt, der im Alter von nur 25 Jahren im März 2010 während eines schweren Unwetters ums Leben kam. Einer der unzähligen Blitze schlug direkt neben ihm ein. In seiner Panik ist er direkt auf einen Abhang zugerannt und in die Tiefe gestürzt. Er wird für immer einen Platz in unseren Herzen haben und in seinem Namen und Andenken setzt sich die TONG-BAI FOUNDATION für Arbeitselefanten in Thailand ein, um für sie und ihren Inhaber würdige Lebens- und Arbeitsbedingungen zu schaffen.

Zum Seitenanfang